Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie for better accessibility1 Tag
Jump to content

HÖHLEN, DÖRFER UND STÄDTE

Früher lebten die Menschen in Höhlen und oben auf den Bergen.

Oder da, wo es Wasser gab.

Zum Beispiel in der Nähe von Quellen.

In früheren Zeiten wechselten die Menschen oft ihren Wohn-Ort.

Sie lebten immer da, wo sie Wasser und Nahrung fanden.

 

Erste feste Dörfer entstanden vor rund 11.000 Jahren.

Die Menschen zogen nicht mehr um.

Ihre Nahrung bauten sie inzwischen selbst an.

 

Aber bis heute gibt es nur wenige Städte am Toten Meer.

Das liegt vor allem an der einsamen Lage

und der großen Trockenheit.

 

Bekannte Städte der Region sind Jericho in Israel

und Ghor es Safi in Jordanien.