Jump to content

HÖHLEN, DÖRFER,STÄDTE

Früher lebten die Menschen in Höhlen und oben auf den Bergen.

Oder da, wo es Wasser gab.

Zum Beispiel in der Nähe von Quellen.

In früheren Zeiten wechselten die Menschen oft ihren Wohn-Ort.

Sie lebten immer da, wo sie Wasser und Nahrung fanden.

 

Erste feste Dörfer entstanden vor rund 11.000 Jahren.

Die Menschen zogen nicht mehr um.

Ihre Nahrung bauten sie inzwischen selbst an.

 

Aber bis heute gibt es nur wenige Städte am Toten Meer.

Das liegt vor allem an der einsamen Lage

und der großen Trockenheit.

 

Bekannte Städte der Region sind Jericho in Israel

und Ghor es Safi in Jordanien.

Blick auf das Tote Meer aus einer der Höhlen
Höhle am Westufer des Toten Meeres © Buenas Dicas on Unsplash